Versand von gedruckten Büchern in die EU nach dem Brexit

Möchten Sie gedruckte Bücher in die EU versenden und sind besorgt über zusätzliche Gebühren?

Für gedruckte Bücher, die außerhalb der USA/Kanada geliefert werden sollen, nutzen wir einen Druckpartner im Vereinigten Königreich. Keine unserer Buchsendungen sollte bei der Lieferung zusätzliche Gebühren haben. Bitte beachten Sie, dass dies nur für gedruckte Buchbestellungen gilt. Karten- oder Posterbestellungen verwenden einen anderen Drucker und diese Bestellungen können bei der Lieferung Zoll- oder Einfuhrgebühren unterliegen.

 

Für unsere Kunden in der EU nutzt unser Drucker das IOSS-System für Bestellungen, die einen Wert von weniger als 150 Euro haben: 

  • Wir erheben die Mehrwertsteuer zum Zeitpunkt des Kaufs. 
  • Wir übermitteln dann unsere IOSS-Nummer und geben bestimmte IOSS-Versandmethoden für diese Bestellung an unseren Drucker weiter.
  • Die Bestellung wird dann mit unserer IOSS-Nummer auf dem Paket gedruckt und versendet, was es ermöglichen sollte, dass sie ohne weitere Zoll- oder Mehrwertsteuer an den Empfänger geliefert wird. 

Für Buchsendungen in die EU, die einen Wert von über 150 EUR haben, verwenden wir eine Duty-Prepaid-Frachtoption, bei der die Frachtkosten in der Regel höher sind.  Wie bei kleineren Bestellungen werden Steuern oder Gebühren zum Zeitpunkt des Kaufs erhoben und die Lieferung erfolgt ohne zusätzliche Kosten an den Empfänger.

War dieser Beitrag hilfreich?
111 von 167 fanden dies hilfreich